Prospekt der Klais Orgel St. Suitbertus, Remscheid

Konzert am Sonntag, 22. August um 16:00 Uhr | St. Laurentius

An der Orgel: Bine Katrine Bryndorf, Kopenhagen

Programm


An der Teschemacherorgel

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Partita sopra Herr Christ der einig Gott’s Soh


Auf der Seifert-Orgel

Georg Böhm (1661-1733)
Vater unser im Himmelreich


Michael Radulescu (geboren 1943)

Madrigali

1) Molto tranquillo e cantando semplice, quasi ad libitum
2) Molto vivace, presto e agitato
3) Andante adagio e sostenuto
4) Con moto tranquillo e cantando
5) Presto agitato e furioso
6) Molto agitato sempre
7) Molto sostenuto e pesante, passionato
8) Molto tranquillo
9) Molto tranquillo sempre


Johann Ludwig Krebs (1713-1780)
Fantasia à gusto italiano
Krebs-WV 422


Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge C-Dur BWV 547

Stacks Image 27
Vita Bine Katrine Bryndorf

Domorganistin am Dom zu Roskilde
Professorin für Orgel an Royal Academy of Music, London
Aabrinken 123, DK-2830 Virum
Tel. 0045 - 23269470
mail: bkb@roskildedomkirke.dk


Bine Bryndorf ist Domorganistin am Dom zu Roskilde 40 Kilometer westlich von Kopenhagen. Sie ist ausserdem Professorin an Royal Academy of Music in London.

Nach Studien in Wien, Saarbrücken und Boston (Orgel, Kirchenmusik und Cembalo) unterrichtete sie vier Jahre an der Wiener Musikhochschule als Assistentin von Michael Radulescu.
1994 wurde sie Professorin für Orgel und Kirchenmusik später auch Abteilungsleiterin an der Musikhochschule Kopenhagen.
2017 wechselte sie in den Hauptberuf der Kirchenmusikerin zur Stelle als Schlossorganistin an Frederiksborg Schlosskirche mit der weltberühmten Esaias-Compenius-Orgel von 1610.
Seit Januar 2020 ist sie Domorganistin am Dom zu Roskilde, die mit ihren Königsgräbern und ihrem einzigartigen Bau zu UNO Welterbe ernannt worden ist. Im Dom befindet sich die grösste Barockorgel Dänemarks, die wunderschöne Hermann-Raphaëlis-Orgel von 1654.

Bine Bryndorf hat eine rege internationale Tätigkeit als Solistin, als Lehrerin und als Jurorin an internationalen Orgelwettbewerben.
2019 wurde sie Honorary Member of the Royal Academy of Music in London. Im gleichen Jahr wurde ihr der Grosse Preis der Orgelbaufirma Frobenius für ihre vielseitige musikalische und pädagogische Tätigkeit verliehen.
Sie hat CDs mit Werken von Dietrich Buxtehude, Heinrich Scheidemann, Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach und den dänischen Komponisten Carl Nielsen (1865-1931) und Niels la Cour (*1944) aufgenommen.